Alles neu im Hainer Weg

Die Erneuerung des Hainer Wegs in Röddenau ist erfolgreich beendet

Mit einem gemeinsamen Abschlusstermin mit Vertretern von Stadt, Ortsbeirat, EGF, Abwasserwerk und ausführender Baufirma ist die Erneuerung des Hainer Wegs in Röddenau offiziell beendet worden. Die „schlechteste Straße Röddenaus“, wie Ortsvorsteher Jens Bornscheuer sagte „glänzt jetzt“ auf einer Länge von rund 400 m. Neuer Asphalt, neue Bürgersteige, neue LED-Straßenlaternen, neue Abflüsse und Hausanschlüsse kennzeichnen jetzt die Straße.

„Der Kostenrahmen wurde eingehalten“, wie Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß betont. Außerdem sei die Maßnahme komplett unfallfrei durchgeführt worden. Der Verwaltungschef dankt den Anliegern für ihre Geduld, der Verwaltung, den Gremien sowie der ausführenden Baufirma für die saubere Planung und Durchführung.

Im Zuge der Maßnahmen wurden darüber hinaus Flächen entsiegelt, bepflanzt und öffentliche Parkplätze vor der Grundschule geschaffen. Dort entstand außerdem eine vollwertige Bushaltestelle mit erhöhtem Bordstein für erleichtertes Ein- und Aussteigen.

Quelle: Stadt Frankenberg

Quelle: Stadt Frankenberg

Zurück