Land in Sicht

In den letzten zehn Monaten wurde großartiges geleistet und einiges an Massen bewegt.

Von Entrümpelung, Abriß und Abbruch, über Erweiterung und Neuinstallation, zu Neuaufbau von Boden bis Decke. 

Vielen Dank an alle Helfer und Handwerker die bisher beteiligt waren.

In den nächsten Tagen können wir einen ersten Einblick in die neuen Räume geben.

 

Fotos:      vorher     -      während des Umbaus                               vorher     -    während des Umbaus

Umbau ist angelaufen

Die Umbauhelfer treffen sich regelmäßig zu Arbeiten an den Räumlichkeiten.

Weitere Helfer sind herzlich willkommen.

Übergabe des Förderbescheides

Hr. Dr. Römer (Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung), Hr. Herlemann (Förderverein der Dorfgemeinschaft Röddenau), Hr. Heß (Vorsitzender Region Burgwald-Ederbergland)

 

Anfang Dezember wurde uns, durch Herrn Dr. Römer vom Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung, der Förderbescheid für das Gemeinschaftsprojekt Ehrenamtsgastronomie überreicht.
Herr Dr. Römer hob besonders den Stellenwert unseres Projektes im Landkreis Waldeck-Frankenberg, bis hin zur Hessischen Landesregierung, hervor.
Großes Lob wurde allen Beteiligten ausgesprochen, welche die Anstrengungen auf sich nehmen um solch ein Gemeinschaftprojekt auf die Beine zu stellen.

Arbeitssgruppen treffen sich regelmäßig

Zwei Teams arbeiten zur Zeit den Umbau und die Organisation der späteren Ehrenamtsgatronomie aus.

Mitgliederversammlung stimmt Verträgen zu

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde die Unterzeichnung von Pacht- und Darlehensverträgen beschlossen. Nach dem "schriftlichenTeil" kann in den nächsten Wochen auch mit dem "praktischenTeil", den Umbau und Sanierungsmaßnahmen, begonnen werden.

Pachtvertrag komplett

Die Verhandlungen zum Pachtvertrag für die genutzten Räume im DGH wurden abgeschlossen. Eine Unterzeichnung folgt im Kürze.

Anteilsscheine weiter verfügbar

Vielen Dank an alle die einen oder mehrere Anteilsscheine gezeichnet haben. Ein weiterer Meilenstein wurde geschafft, das Eigenkapital ist gesichert.

Zur Zeit wird noch über den Pachtvertrag mit der Stadt Frankenberg verhandelt. Nach unterschriebenem Vertrag sollte dem Gemeinschaftsprojekt dann nichts mehr im Wege stehen.

Sicherstellung der Eigenleistung

Ein wichtiger Baustein fehlt noch: Eine Grundbedingung für die Auszahlung der Fördermittel ist die Sicherstellung der Eigenleistungen in Form von Arbeitsstunden und Eigenkapital. Das Eigenkapital wollen wir in Form von 133 gezeichneten Anteilsscheinen nachweisen. Ohne Nachweis kann unser Förderantrag nicht berücksichtigt werden und somit keine Auszahlung der Fördersumme (~75.000 €) erfolgen.

Wir brauchen jetzt eure Unterstützung: Bisher wurden ca. 100 Anteilsscheine von Bürgern und Vereinen gezeichnet. Die verbliebenen Scheine müssen jetzt noch an die Frau, den Mann und den Verein gebracht werden. Zum Ende des Jahres winken wahlweise 5% Zinsen in bar oder 10% in Naturalien. Näheres hierzu auf dem Flyer „Anteilsscheine“.

Dieses Gemeinschaftsprojekt kann nur funktionieren, wenn jeder einen Teil dazu beiträgt und jetzt die Anteilsscheine zeichnet.

Die erwirtschafteten Gewinne fließen an die beteiligten Vereine und Institutionen in Röddenau zurück. Über die Verwendung der Gewinne entscheidet ein Beirat, in dem alle beteiligten Vereine einen Sitz haben.

Lasst uns das Projekt gemeinsam realisieren und damit die Vereinsarbeit fördern.

Planungssicherheit schaffen

- Der Pachtvertrag für den Kneipen- und Cafebetrieb liegt der Stadt zur Prüfung vor.

- Der Förderantrag für das Leader-Programm (~75.000 €) wurde gestellt.

- Das Brauereidarlehen (40.000 €) kann abgerufen werden.

- Die Unterlagen für das Bankdarlehen sind unterschriftsreif.

- Erste Anteilsscheine wurden gezeichnet.

Finanzierung auf gutem Weg

Unser Projekt erfüllt die Voraussetzungen zur Förderung durch das LEADER-Programm. Hier wird aktuell der Förderantrag gestellt.

Ein weiterer wesentlicher Meilenstein in Sachen Finanzierung ist die Unterstützung durch die Brauerei. Hier erwarten wir ebenfalls eine positive Nachricht.

Planungsteam stellt Ergebnisse vor

Zum gemeinsamen Treffen hat das Planungsteam die bisher registrierten Unterstützer und die Vereinsmitglieder des Fördervereins eingeladen.

Busso Herlemann und Jens Bornscheuer stellten die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen sowie weitere Meilensteine des Projektes anhand einer Präsentation vor. Inhalt waren unter anderem:

Umbau und Einrichtung der Räumlichkeiten, Beschaffung von Fördermitteln, Finanzierung des Projektes

Bestandteil der Gesamtfinanzierung ist eine Bürgerbeteiligung anhand von Genussscheinen. Weitere Infos hierzu gibt´s unter Projekt Dorftreff => Bürgerfinanzierung.

Eine Infoveranstaltung für alle Röddenauer/innen und Unterstützer aus der Region ist in Planung.

Arbeitsgruppen erarbeiten erste Ergebnisse

Genussscheine als Bürgerfinanzierung:

- Verkauf von Anteilsscheinen angelaufen

!Wir hoffen auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger!

Fördermaßnahmen:

- Fördermöglichkeiten sind vorhanden, Anträge werden gestellt

Einrichtung:

- Vorauswahl zu Umbau der Räumlichkeiten und Inventar stehen fest

Organisation:

- erste Events zum Projekt in Planung

Gründungsversammlung Förderverein

Zur Gründungsversammlung des Vereins "Förderverein der Dorfgemeinschaft Röddenau" wurde alle Interessierten über die Presse eingeladen. Unter den Anwesenden wurde über die Vereinssatzung, eine Beiratsordnung und die Beitragsordnung abgestimmt. Zu den Gründungsmitgliedern zählen 25 Personen. Im Anschluss fanden die Vorstandswahlen statt.

1.Vorsitzender Jens Bornscheuer

2.Vorsitzender Busso Herlemann

Kassenwart Andreas Naumann            wurden einstimmig in ihr Amt gewählt. Vielen Dank

Planungsteam nimmt Arbeit auf

Während dem ersten Treffen wurden zunächst alle Teilnehmer über die Vorbereitungen/Gespräche der vergangenen Wochen informiert. Im Anschluss diskutierte man die nächsten wichtigen Schritte zum gemeinsamen Projekt.

Erste Arbeitsgruppen wurden gebildet:

- Fördermaßnahmen

- Genussscheine als Bürgerfinanzierung

- Einrichtung

- Organisation